COOR GmbH
Alpenstraße 26
5020 Salzburg – Austria
T: +43.(0)662.452277
F: +43.(0)662.452277.22
office@coor.info

Zur Startseite von SIDOUN BausoftwareSIDOUN Bausoftware f?r Kostenplanung, Ausschreibung, Abrechnung und Baukoordination

Software fuer Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan) ist das wichtigste Instrument zur Umsetzung des Bauarbeitenkoordinationsgesetzes (BauKG). Der SiGe-Plan wird in der Vorbereitungsphase vom Planungskoordinator erstellt und in der Ausführungsphase vom Baustellenkoordinator umgesetzt und dem Baufortschritt entsprechend angepasst.

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan) beinhaltet:
  • die zur Festsetzung von Schutzmaßnahmen für die jeweilige Baustelle erforderlichen Angaben über das Baugelände und das Umfeld der Bauarbeiten sowie mögliche Gefahren im Bereich des Baugrundes;
  • eine Auflistung aller für die Baustelle in Aussicht genommenen Arbeiten mit ihrem zeitlichen Ablauf;
  • die entsprechend dem zeitlichen Ablauf dieser Arbeiten und dem Baufortschritt jeweils festgelegten Schutzmaßnahmen mit den anzuwendenden Arbeitnehmerschutzbestimmungen;
  • die erforderlichen Koordinierungsmaßnahmen, Schutzmaßnahmen und Einrichtungen zur Minimierung der gegenseitigen Gefährdungen;
  • die Schutzeinrichtungen die für gemeinsame Nutzung auf der Baustelle zur Verfügung gestellt werden;
  • Maßnahmen bezüglich der Arbeiten, die mit besonderen Gefahren für Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer verbunden sind;
  • die Festlegung, wer für die Durchführung der Maßnahmen auf der Baustelle jeweils zuständig ist.

Der SiGe-Plan wird aus den mitgelieferten Standardgefahrenkatalog (Hochbau und Tiefbau) oder aus dem SiGe-Plan eines vorangegangenen Bauvorhabens entwickelt. Die Auswahl erfolgt durch einen einfachen Mausklick im
SiGePlan-Explorer
. Im Standardgefahrenkatalog sind den Gefährdungen und Maßnahmen bereits alle relevanten gesetzlichen Bestimmungen (wie Bauarbeiterschutzverordnung, ArbeiternehmerInnenschutzgesetz ...) und Regelwerke (Standardleistungsbücher, Baumappe ...) zugeordnet. Die verantwortlichen Auftragnehmer werden festgelegt und die zeitliche Abfolge in Form eines Balkenplanes fixiert.

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan kann entweder als Balkenterminplan (im Format A4 bis A0) oder als Textdokument (mit Langtext-Beschreibungen) ausgedruckt werden.